11 Monate Kantine Zukunft: Was bisher geschah…

Zwischenbericht der Kantine Zukunft

Es wird langsam herbstlich in der Stadt, auch wenn der Sommer noch schnell ein kleines Comeback feiert. Nicht nur das Wetter ändert sich, auch bei der Kantine Zukunft hat sich seit dem letzten Zwischenbericht einiges getan. Nach der coronabedingten Pause von Küchenbesuchen sind unsere Trainer seit Anfang August wieder unterwegs. Sie konnten die praktische Arbeit direkt in den Küchen mit unserem Beratungs- und Umstellungsprogramm „Kantinen-Werkstatt“ erfolgreich fortsetzten. Es sind auch noch ein paar Küchen dazugekommen, sodass wir bis zum Ende des Jahres mit 11 Standorten zusammenarbeiten werden. Außerdem starten Patrick, Manuel und Steffen jetzt von unserer neuen Basis aus: unsere Büroräume in der Markthalle Neun. Dort entsteht auch unsere Schulungsküche mit Seminarbereich. Wir sind immer noch ganz aufgeregt und freuen uns sehr ein „Zuhause“ in der Markthalle Neun gefunden zu haben. Für uns ist es ein Ort mit einem ganz besonderen Bezug zum Lebensmittelhandwerk, eine Drehscheibe für eine neue Ernährungskultur, aber vor allem ein Treffpunkt für alle, die sich für die Berliner Ernährungswende einsetzen – genau der richtige Ort für uns.

Jetzt auf unserer Startseite – Die interaktive Karte mit allen teilnehmenden Einrichtungen der Kantinen-Werkstatt.

Die „Kantinen-Werkstatt“ geht weiter

Auch wenn unsere Trainer die Schreibtischarbeit während der Ausgangsbeschränkungen und der Küchenschließungen (Kantinen-Notbetrieb) wirklich gut gemeistert haben, sind sie doch sehr froh nun wieder in die Pilotküchen fahren zu dürfen, um vor Ort gemeinsam mit den Küchenteams die Weiterentwicklung voranzutreiben.

An dieser Stelle möchten wir Dir gerne alle Partnereinrichtungen vorstellen, die dieses Jahr an der „Kantinen-Werkstatt“ teilnehmen. Die Kantine Zukunft arbeitet bislang mit sieben Küchenbetreiber*innen an elf Standorten zusammen. Mit dabei sind die Berliner Wasserbetriebe, die Berliner Verkehrsbetriebe und die Berliner Stadtreinigung. Dazu kommen mehrere Standorte des KiTa-Trägers Fröbel und eine KiTa des Evangelischen Kirchenkreisverbands. Auch die Arbeit mit der Stephanus Stiftung und dem Kantinenbetreiber des Europäischen Patentamtes wird wieder aufgenommen.

Die Art und Intensität der Zusammenarbeit sehen in allen Einrichtungen anders aus und die Pandemie schränkt diese leider immer noch stark ein. Wir suchen aber permanent nach coronagerechten Wegen, trotz dieser Einschränkungen die vereinbarten Veränderungen zu erreichen.

Für alle Kantinen, die sich für eine Teilnahme an der Kantinen-Werkstatt im nächsten Jahr interessieren, bitte hier entlang.

Tapetenwechsel: Umzug in die neuen Büroräume

Nach einer langen Location-Suche, mit Zwischenstopps im Home-Office, sowie in den Co-Working-Spaces betahaus und zuletzt Thinkfarm sind wir nun in unseren Büroräumen in der Pücklerstraße in der Markthalle Neun angekommen. Wir haben damit den Süd-Tempelhofer Bahlsen-Butter(aroma)keks-Geruch durch täglich wechselnde Düfte, von frischen Kräutern über gerösteten Kaffee bis zur ofenfrischen Pizza, ausgetauscht.

Am 26. September wurde es mit einer Pressekonferenz offiziell bekannt gegeben: die Kantine Zukunft hat ihre neuen Räumlichkeiten bezogen. Monika Herrmann, Bezirksbürgermeisterin Friedrichshain-Kreuzberg fand zu diesem Anlass genau die richtigen Worte:

„Die Markthalle Neun steht wie kaum ein anderer Ort unserer Stadt als Symbol für kleinen, lokalen Lebensmittelhandel und gegen Turbo-Konsum. Deshalb ist die Kantine Zukunft Berlin hier genau am richtigen Ort zu Hause. Es freut mich, dass die Kantine von diesem Standort aus noch besser zu einer Ernährung beitragen kann, die gesund für Verbraucherinnen und Verbraucher ist und gleichzeitig nachhaltig mit unseren Ressourcen umgeht.“

Wir stimmen Frau Hermann voll und ganz zu und fühlen uns sehr gut aufgehoben!

Under Construction: Die Kantine Zukunft Schulungsküche

Ein wichtiger Bestandteil der „Kantine Zukunft“ ist eine Lehr- und Seminarküche, in der theoretische und praktische Schulungen der Küchenleitungen und Küchenteams durchgeführt werden können. Genau das entsteht momentan hinter den neongrün-beklebten Scheiben in der Eisenbahnstraße. Diese Kombination aus Seminarraum und Schulungsküche wird sich zu einem Treffpunkt für die Mitarbeiter*innen aus der Berliner Gemeinschaftsgastronomie entwickeln. Köch*innen und Küchenleiter*innen werden hier zusammenkommen, um sich zu Koch- und Großküchenthemen auszutauschen, um in Seminaren neue Zutaten kennenzulernen und sich Rezepte zu erarbeiten. Ausgabekräfte der Berliner Schulverpflegung werden sich hier neues Know-how zu Lebensmitteln und Kommunikation aneignen. Akteur*innen aus den verschiedenen Berliner Kantineneinrichtungen werden sich in Workshops mit der Zukunft der Gemeinschaftsgastronomie auseinandersetzen. So entsteht mit der Küche der Kantine Zukunft ein wichtiger Baustein der Berliner Ernährungswende – von dem viele Berliner*innen vom Mittagessen im Kindergarten bis zum Abendessen im Seniorenheim, vom Frühstück im Krankenhaus bis zum Snack in der Betriebskantine jeden Tag profitieren werden. Zusätzlich entsteht ein Raum, der auch von anderen gemeinnützigen Projekten genutzt werden kann, wenn die Kantine Zukunft nicht gerade selbst mit den Kantinenakteur*innen aktiv ist. Die Fertigstellung der Küche wird auf Anfang 2021 geschätzt. Bis dahin werden wir verschiedene Küchen-Locations in Berlin nutzen.

Coming Soon: Das Kantine-Zukunft-Seminarprogramm

Ab Herbst 2020 soll es losgehen mit dem offenen Seminar- und Schulungsprogramm der Kantine Zukunft. Zum einen wird es Schulungen für die Ausgabekräfte der Berliner KiTa- und Schulcaterer geben. Dies geschieht im Rahmen der Ausschreibung für die landesweit einheitliche Vergabe des kostenbeteiligungsfreien Schulmittagessens 2020. Ziel der Schulungen ist die Schaffung eines Bewusstseins für die eigene Rolle der Ausgabekräfte im Ausgabeprozess und die Entwicklung von Kommunikationskompetenzen verbaler und nonverbaler Art. Gleichzeitig soll in diesen Schulungen die tägliche Arbeit der Ausgabekräfte gewürdigt werden, um somit eine Motivation für das Erfüllen ihrer Aufgaben zu schaffen.

Zum anderen sind Seminare und Workshops für Kantinen- und Cateringköch*innen geplant. Bei diesen Veranstaltungen wird den Teilnehmer*innen sowohl theoretisch als auch praktisch vermittelt wie Gemüse, Hülsenfrüchte, Getreide oder die eher selten verwendeten Fleischteile schmackhaft zubereitet werden. Inhalte beziehen sich also auf Warenkunde, Zubereitungstechniken und Geschmacksschulungen. Schwerpunktthemen sind bis Jahresende die gemüsebasierte und saisonorientierte Kantinenküche, der Einsatz von Hülsenfrüchten, Getreide, Kräutern und Gewürzen, sowie Backhandwerk, nachhaltiger Fleischeinsatz oder Fermentation. Sobald das Programm online ist wird es auf der Webseite zu finden sein. Wir teilen es dann auch in den sozialen Medien und schicken einen Mini-Newsletter herum.

 

Du hast Lust uns dabei zu unterstützen? Schau Dir gerne unsere Stellenausschreibungen an und schicke uns deine Unterlagen zu!

 

Das Schulungs- und Seminarprogramm der Kantine Zukunft ist ein wichtiges Element der Entwicklung der Kantine Zukunft zu einer Begegnungsstätte der Berliner Gemeinschaftsgastronomie, einem Raum für Koch- und Lebensmittelkultur.